Östermanns Blog

Medienwandel, Strategie, Unternehmensführung im Wandel, Komplexität, nächste Gesellschaft

Unternehmensmodelle im Wandel (11): Gemischte Teams bei „Traumferienwohnungen“

with 2 comments

Bei der ARD Themenwoche Zukunft der Arbeit sind auch Beispiele von Unternehmen vorgestellt worden, die Hierarchie und Silos hinter sich lassen.

Ein Beitrag von Radio Bremen im Regionalmagazin „buten un binnen“ hat das Unternehmen „Traumferienwohnungen“ vorgestellt. Mit zunehmendem Wachstum sei das ehemalige Start-Up immer schwerfälliger geworden. Das habe sich sofort wieder geändert, als Marketing, Kundensupport und Vertrieb aufgelöst und in die Produktteams integriert worden seien. Ein „Team Zentrum“ behält das Große und Ganze im Blick.

 

Die Entscheidungen treffen die Mitarbeitenden mit direktem Kundenkontakt selbst. Der Ex-Chef versteht sich allein als Coach seiner Mitarbeitenden. Eine herausragende Rolle, scheint mir, kommt ihm als Coach jedoch immer noch zu.

Advertisements

Written by Östermann

19. November 2016 um 17:51

Veröffentlicht in Leadership

Tagged with , ,

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Source: Unternehmensmodelle im Wandel (11): Gemischte Teams bei „Traumferienwohnungen“ […]

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf Johanna Brühl rebloggt und kommentierte:
    Arbeiten ohne Hierarchien in selbstorganisierenden Teams, das funktioniert nicht nur im Start Up, sondern auch in größeren Firmen. Der Chef wird Coach und moderiert Prozesse. Das scheint gut zu funktionieren.

    Gefällt mir

    johannabruehl

    22. November 2016 at 19:21


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: