Östermanns Blog

Medienwandel, Strategie, Unternehmensführung im Wandel, Komplexität, nächste Gesellschaft

Kultur wandeln und Kaffee kochen

leave a comment »

Unternehmenskultur ist veränderbar, sollte aber immer im Kontext der Struktur gesehen werden. So lässt sich der Blogbeitrag von Fabian Leuthold, Ethnologe, Orgaisationsberater und Kaffeeröster,  auf den Punkt bringen. Und er findet eine schöne Metapher, mit dem er die Wechselwirkung zwischen Struktur und Kultur veranschaulicht.

Ich stelle mir das wie beim Kaffeemachen vor: Wenn mir mein Kaffee zu bitter schmeckt, kann ich zunächst einmal schauen, ob er zu fein gemahlen war, ob ich ihn zu lange gebrüht habe oder ob das Wasser zu heiss war. Ich kann das alles korrigieren, aber vielleicht bleibt mein Kaffee einfach bitter, wenn auch etwas weniger. Da kann ich mich fragen, ob mein Kaffee nach einer Tradition geröstet wurde, die dunkle Bohnen mit betont bitteren Noten hervorbringt. Dann ist nämlich die Röstkultur entscheidend, und ich kann das Ergebnis in der Tasse nur mehr bedingt beeinflussen, wenn ich versuche, den Kaffee anders zuzubereiten.

Anders als beim Kaffeeröster, der die „Röstkultur“ im Zweifel allein bestimmen kann, sind es gleichwohl im Unternehmen viele, die sich auf eine andere Kultur – durch Reflexion und anderes Handeln – einigen müssen. Das ist ein wenig komplexer, aber möglich.

Advertisements

Written by Östermann

28. Oktober 2015 um 07:53

Veröffentlicht in Arbeitswelt, Leadership

Tagged with , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: